Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Eltern,

die Corona-Pandemie macht vor unserer Schule nicht Halt. Bei einem Mitglied unserer Schulgemeinschaft wurde eine Infektion mit dem Corona-Virus bestätigt. Die betroffene Person befindet sich in häuslicher Quarantäne, das Gesundheitsamt ist mit dem Fall befasst. Um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen wurden enge Kontaktpersonen der infizierten Person (Kontaktpersonen 1) ermittelt; für sie wurde ebenfalls häusliche Quarantäne angeordnet. Die Schulleitung hat in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die Betroffenen bereits informiert. Sie können während der Quarantäne auf digitalem Wege weiter am Schulgeschehen teilnehmen.

Diese vorsorgliche Maßnahme stellt die Eingrenzung des Infektionsgeschehens sicher. Für alle anderen Personen besteht keine erhöhte Infektionsgefahr. Der Schulbetrieb ist nicht beeinträchtigt. Das Hygienekonzept unserer Schule wird so umgesetzt und hat sich bewährt. Der Vorgang mahnt uns, die im Hygienekonzept festgehaltenen Regelungen (Abstandregeln, Hygienemaßnahmen, Maskenpflicht) weiterhin unbedingt einzuhalten. Mit gemeinsamer Umsicht und gegenseitiger Rücksicht können wir uns schützen und den Schulbetrieb aufrechterhalten.

Weitere Informationen zum Unterricht, zu den Vertretungsregelungen und dem Infektionsgeschehen erhalten Sie über die bekannten internen Kanäle der Schule.

Die Kommunikation gegenüber der Öffentlichkeit erfolgt in enger Abstimmung mit dem Schulträger Landkreis Göttingen.

Wir wünschen allen Gesundheit und der erkrankten Person eine schnelle Genesung.

Die Schulleitung