Pressespiegel

Pressespiegel

8. Dezember 2018

Weihnachtswunschbaumprojekt des Beruflichen Gymnasiums

Der Religionskurs des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums führt, wie in jedem Jahr, wieder das Weihnachtswuschbaumprojekt durch. Im Rahmen des Projekts basteln wir gemeinsam mit den SPRINT-Klassen Sterne, auf die wir unsere Wüsche und Hoffnungen aufschreiben können und hoffen, dass sie in Erfüllung gehen. Des Weiteren möchten wir den SPRINT-Klassen die Weihnachtstraditionen und –bräuche näher bringen. Der Weihnachtsbaum, wird wie in jedem Jahr von der Firma Billenforst GmbH aus Waake gesponsert.

Hier finden Sie einige Impressionen:

 

2. Dezember 2018

Vier Schülerinnen der G 172 haben beim Ideencampus (Ideenentwicklung am PFH-Campus - Workshop für Schüler aus Südniedersachsen)  in Südniedersachsen den 2. Platz erreicht.

Kreative Konzepte treffen auf unternehmerisches Know-how: Beim 4. "Ideencampus Südniedersachen", den das ZE Zentrum für Entrepreneurship der PFH Private Hochschule Göttingen ausrichtete, haben Schülergruppen aus Göttingen, Northeim, Holzminden und Bad Harzburg bewiesen, dass sie mit innovativen Ideen die Zukunft mitgestalten möchten. Bei dem zweitägigen Workshop halfen ihnen erfahrene Coaches und Referenten dabei, aus ihren Visionen tragfähige Konzepte zu entwickeln und diese überzeugend zu präsentieren.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: 2018 12 02 PFH.048.20 11 2018 Ideencampus Suedniedersachsen

20. November 2018

Max Bode aus der IN 152 ist Landesbester im Ausbildungsberuf des Industriekaufmanns

Die besten Auszubildenden der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern (IHK) standen heute im Rampenlicht des GOP Varieté-Theaters in Hannover. Die 90 jungen Fachkräfte haben ihre Berufsausbildung in den IHK-Mitgliedsunternehmen in diesem Jahr mit der Note „Sehr gut“ abgeschlossen und sind die Besten in ihrem Ausbildungsberuf in Niedersachsen. Aus dem Bereich der IHK Hannover sind heute 28 Absolventen als Landesbeste ausgezeichnet worden. Den vollständiegn Bericht finden Sie hier.

20. November 2018

Starkes Europa soll Probleme lösen

Schüler sprechen in Max-Planck-Institut mit dem Bundestagsabgeordneten Jürgen Trittin / Information zum Europäischen Sonnenteleskop

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: 2018 11 20 Starkes Europa soll Probleme lösen

6. August 2018

AuWi-Raapke-Preis vergeben

Auch 2018 wurde wieder der Auwi-Raapke-Preis verliehen. Die Preis ist benannt nach August Wilhelm (Auwi) Raapke, der von 1967 bis 1975 Schulleiter der Arnoldi-Schule war. Zu seinem Andenken wurde der mit 150 € dotierte Preis im Jahr 2004 von der Familie Raapke gestiftet. Er wird jährlich an Schülerinnen und Schüler verliehen, die sich im besonderen Maße und über den eigentlichen Unterricht hinaus engagiert haben.

2018 08 06 AuWi Raapke Preis Bild.docx
v.l. Louisa Melina Tappe, Schulleiter Rainer Wiemann, Liska Meyer, Klassenlehrerin Claudia Stechmann, Jannica Kulle, Hanna Ehlert, Abteilungsleiter Bernd Gerling, Soraya Senff

Preisträger 2018 sind Hanna Ehlert, Jannica Kulla, Liska Meyer und Louisa Melina Tappe, die sich im Rahmen des Projekts „Humanitäre Schule“ besonders engagiert haben. Die Schülerinnen der F16-4 haben sich im Rahmen einer 3-tägigen Wochenendschulung des Deutschen Roten Kreuzes zu „humanitären Scouts“ ausbilden lassen. An unserer Schule wirkten sie danach in der Fachoberschule als Multiplikatoren und führten ein 2-tägiges huma-nitäres Planspiel in Eigenregie durch. Mit diesem Engagement trugen die Schülerinnen ganz wesentlich dazu bei, dass die Arnoldi-Schule am 15.06.2018 vom Deutschen Roten Kreuz als „Humanitäre Schule“ ausgezeichnet wurde.

29. Juli 2018

Projekt: "Göttinger Tafel e. V. unterwegs. Informieren - sensibilisieren - gewinnen"

Die Göttinger Tafel e. V. gibt seit 23 Jahren Lebensmittelspenden an Bedürftige weiter. Gleichwohl ist die Tafel-Arbeit komplexer geworden. Nachhaltigkeit, Lebensmittel-verschwendung, Armutsproblematik sowie soziale Verantwortung und Teilhabe stellen uns vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen. Im Rahmen des Projektes „Göttinger Tafel e. V. unterwegs. Informieren – sensibilisieren – gewinnen“ besuchte Herr Sebastian Prill am 26. Juni unsere Jahrgangsstufe 11 des beruflichen Gymnasiums an der Arnoldi-Schule und sprach mit unseren Schülerinnen und Schülern über die Arbeit der Göttinger Tafel sowie über die zunehmende Armutsproblematik in unserer Mitte der Gesellschaft.

Im Anschluss des Vortrages ergab sich eine lebhafte Diskussion darüber, was Armut eigentlich bedeutet und welche Folgen daraus für unsere Gesellschaft resultieren. Die Bereitschaft für soziales Engagement, etwa für die Göttinger-Tafelarbeit, wurde seitens unserer Schülerinnen und Schüler als ein wichtiger Faktor um Armut entgegenzuwirken angesehen.

Wir als Team Religion/ Werte und Normen nutzten anschließend die Gelegenheit, um mögliche gemeinsame Projekte mit der Göttinger Tafel e. V. zu besprechen und auszuloten.

Wir bedanken uns herzlich für den interessanten Vortrag von Herrn Sebastian Prill und freuen uns auf eine baldige Kooperation der Arnoldi-Schule mit der Göttinger Tafel e. V.

Hier einige Impressionen:

8. Juli 2018

Planspielwettbewerb der Universität Göttingen 2018

Vom 20.06.2018 bis zum 23.06.2018 hat der Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik der Georg-August-Universität Göttingen in Kooperation mit den Beruflichen Gymnasien der BBS1 Göttingen und der BBS1 Northeim einen Planspielwettbewerb veranstaltet. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen traten hierbei gegeneinander an und wurden in dieser Zeit von Dr. Dagmar Schneider und den Studierenden des Lehrstuhls intensiv betreut.

Hier finden Sie den vollständigen Bericht: 2018 07 08 Bericht Planspiel Uni 001

Hier finden Sie den Bericht der Georg-August-Universität Göttingen.

17. Juni 2018

Arnoldi-Schule gewinnt Kurzfilmpreis

Schüler unserer Schule haben am Mittwoch, den 30. Mai in Goslar den Kurzfilmpreis der Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) in Niedersachsen gewonnen. Das Kurzfilmfestival Motto stand unter dem Motto „Politische Bildung“.

Den Siegerfilm "Nähmaschine" sehen Sie unter dem Eintrag vom 27. Januar 2018.

Hier finden Sie den Bericht des Göttinger Tageblattes.

21. Mai 2018

Rollstuhlbasketballer für eine halbe Stunde

Projekt  "Von Behindertensportlern lernen" des Behinderten-Sportverbandes an der Arnoldi-Schule

Hier finden Sie den vollständigen Bericht aus dem Göttinger Tageblatt:2018 05 21 GT Von Behindertensportlern lernen 001

Hier finden Sie den vollständigen Bericht der HNA: 2018 05 25 Von Behindertensportlern lernen HNA 001

21. Mai 2018

S17 ist die „fitteste“ Berufsschulklasse der BBS1 Göttingen - Steuerfachangestellte holen Sieg

Mit einem verdienten 1. Platz siegten die Steuerfachangestellten des 1. Lehrjahres (S 17). Am Ende überzeugten sie mit einer konstanten Leistung und belegten insgesamt viermal Platz 2 der sieben Disziplinen.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:2018 05 21 Fitteste BS Klasse SFK16 001

14. Mai 2018

Arbeitsmarkt in Bewegung - Wie kommen Unternehmer und Geflüchtete zusammen?

"Schule - und danach?" Die geflüchteten Schülerinnen und Schüler an der BBS 1 sollen nicht nur mit Kenntnissen in der deutschen Sprache, in Landeskunde und Gesellschaft ausgestattet werden, sondern auch mit mit einer konkreten beruflichen Perspektive. Aus diesem Grund hatte die Teamleitung des Bereiches
SPRINT (Sprach- und Integrationsprojekt) zu einem Netzwerkstreffen eingeladen, das am 16. April 2018 in der Arnoldi-Schule stattgefunden hat. 15 Personen aus den Bereichen Arbeitsvermittlung (Stadt und Landkreis Göttingen), Ausländerbehörde, aber auch von der Arbeitgeberseite sind zusammengekommen, um über den regionalen Arbeitsmarkt für Geflüchtete zu sprechen.
Redaktionell begleitet wurde das Treffen vom Magazin Charakter.

Hier finden Sie den Bericht aus dem Magazin Charakter: 2018 05 14 fluechtlinge 2018 04 001

8. Mai 2018

SPRINT-Klassen der BBS 1 Arnoldi lernen vom mehrfachen Karate-Europameister Milutin Susnica: Respektvoller Umgang in allen Lebenslagen

In den vergangenen Wochen nahmen Schülerinnen und Schüler der SPRINT-Klassen der BBS1 Arnoldi Schule am Coaching -Projekt "Respekt mit Verständnis in der BBS1" teil.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: 2018 05 08 Respekttraining SPRINT 001

16. März 2018

Ostereier bemalen, für neue interkulturelle Freundschaften

Im Rahmen des Projekts „Ostern, das wichtigste christliche Fest oder Brauchtum?“, des Religionskurses der 13. Klasse des beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der BBS1 Göttingen, beschäftigten sich die Gymnasialschüler/innen gemeinsam mit einer Sprach-und Integrationsklasse der Göttinger Arnoldi-Schule mit dieser Fragestellung und bastelten abschließend einen Osterstrauch mit zuvor selbst bemalten Ostereiern.

„Ziel dieses Projektes, soziale, interkulturelle und religiöse Elemente miteinander zu verbinden, sei hierbei gänzlich gelungen“, resümierte Burkhard Meyer (Teamleiter Religion).

Die mehrwöchigen Vorbereitungen des Osterprojekts im Religionsunterricht führten schließlich zu einem interessanten Vortrag über die Entstehung des Osterfestes und dem diesbezüglich gepflegten Brauchtum. Anschließend begannen die ca. 30 Schülerinnen und Schüler mit dem Verzieren von Eiern. Dazu wurden sie vorerst ausgepustet, bemalt und an einen vorher dekorierten Osterstrauch gehängt. Missgeschicke beim Auspusten der Eier trugen maßgeblich zur Unterhaltung und dem Gelingen des Projektes bei.

Eigelb und Eiweiß wurden zu Waffelteig verarbeitet. Die umgehend gebackenen Waffeln wurden von allen Projektteilnehmern mit Genuss verspeist.

Der Osterstrauch wurde im Eingangsbereich der BBS1- Arnoldi-Schule aufgestellt. Die unterschiedlich bemalten Eier spiegeln die kulturelle Vielfalt an der BBS1 Göttingen bzw. unserer Gesellschaft wieder. Frohe Ostern!

6. März 2018

„Jugend gründet“ - Zwei Göttinger Teams präsentieren ihre Geschäftsidee

Zwei Schülerteams der Berufsbildenden Schule (BBS) 1 präsentieren ihre Geschäftsidee beim bundesweiten Wettbewerb „Jugend gründet“. Am Freitag, 16. März, werden sie bei der Handelskammer Hamburg mit sieben weiteren Mannschaften zu Gast sein. Hier geht es zum vollständigen Artikel des Göttinger Tageblattes.

16. Februar 2018

Erfolg beim Planspiel Börse

Zum wiederholten Mal kann sich die BBS 1 Arnoldi-Schule zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern über Erfolge beim Planspiel Börse der Sparkassen freuen. Gleich zwei Teams haben es in die obersten Platzierungen geschafft - Platz 1 der Gesamtwertung und Platz 3 im Bereich Nachhaltigkeit. Rainer Hald (Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Göttingen) gratulierte den Schülerinnen und Schülern persönlich und hob die erzielte Rendite von 12 % innerhalb der dreimonatigen Spielzeit des erstplatzierten Teams der Arnoldi-Schule hervor. Die Vermittlung von wirtschaftlicher Grundbildung sei eine der zentralen Aufgaben von Schulen in der heutigen Zeit, so Hald.

Einen noch ausführlicheren Bericht finden Sie an dieser Stelle: 2018 03 05 Bericht Planspiel Börse 2018 001

 

27. Januar 2018

Filmprojekt

Filmbeiträge

Abseits:

Nähmaschine:

Fairer Schuss:

Vom 18. bis 21. Dezember 2017 fand an der BBS1 Arnoldi-Schule Göttingen ein Filmprojekt statt, welches von uns, einer 12. Klasse der Fachoberschule in Kooperation mit einer SPRINT-Klasse durchgeführt wurde. Geschult und ausgestattet mit Equipment wurden wir von Mitarbeitern des EPIZ (Entwicklungspolitische Informationszentrum Göttingen).
Unsere Aufgabe war es Kurzfilme zum Thema „FIT FOR FAIR“, mit einer Laufzeit von ungefähr einer Minute, zu entwerfen und zu drehen. Sport mit fairem Handel im Film zu verknüpfen, war unser Hauptziel. Hierzu hatten die EPIZ-Mitarbeiter Fairtrade-Bälle mitgebracht, die im Film vorkommen sollten.

Am ersten Tag erhielten wir unter anderem Einblicke in die Kameraführung und -perspektive. Zum Einstieg ins Thema wurden wir von den Mitarbeitern in die Bedienung der Kameras eingewiesen und konnten unser bereits erworbenes Wissen mit einer Übungsaufgabe festigen. Dazu wurden wir in vier Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe sollte einen erfreuten, eine andere einen eingeschüchterten Menschen drehen. Die anderen beiden Gruppen sollten einen „mächtigen“ und einen „neutralen“ Ball filmen. Die Übungssequenzen sollten jeweils ca. zehn Sekunden dauern. Diese wurden dann im Plenum vorgestellt, in dem wir Feedback und Verbesserungstipps bekamen.

Anschließend gab es ein grobes Brainstorming darüber, was wir in unseren Filmen inhaltlich passieren lassen könnten. Wir teilten uns in vier neue Gruppen auf, in denen wir bis zum Schluss des Projektes agierten und vertieften das Brainstorming über das Thema, für welches wir uns in der Gruppe entschieden hatten. Die einzelnen Szenen, die wir uns ausdachten, hielten wir in einem Drehbuch fest. Eine der Gruppen war für das Making-of zuständig.

Die Dreharbeiten fanden am Dienstag und am Mittwoch statt. Wir stellten schnell fest, dass es doch wesentlich schwieriger war als erwartet, bestimmte Szenen zu drehen und mussten deswegen einige Szenen öfter drehen. Zum Ende hatten wir die Option, ein Voice-over aufzunehmen und Hintergrundmusik auszusuchen. Von den Profis des EPIZ wurden unsere Filme endlich fertiggestellt.

Am Donnerstag trafen wir uns noch zum Aufräumen, welches wir mit einer Feedbackrunde abschlossen.

Unsere Verpflegung während des Projekts stellte das EPIZ sicher. Auf diese Art und Weise waren ein leckeres Frühstück, sowie Mittagessen an der Tagesordnung. Beim Einkauf des Essens wurde sorgfältig darauf geachtet, dass alle Nahrungsmittel aus biologisch-kontrolliertem Anbau kamen und fair gehandelt wurden.

Wir fanden, dass es ein rundum gelungenes Projekt war, weil wir viele positive Aspekte des Fairen Handels kennenlernen konnten, sowie eine Vielzahl an neuen Kontakten. Die wichtigste Erfahrung war für uns, dass die Teams, trotz flexiblen Zeitmanagements, alle äußerst motiviert und zuverlässig gearbeitet haben.

Wir danken dem EPIZ für die gute Zusammenarbeit und unsere gewonnenen Erfahrungen.

Wir hatten sehr viel Spaß!

Elisabeth Strüber und die Klasse F165

Weiterlesen: Pressespiegel

Sport

Sportberichte

24. August 2018

Kollegiums-Beach-Cup, Freitag, 17. August von 15:00 – 19:00 Uhr im Naturerlebnisbad Grone - Als Titelverteidiger erneut aufs Treppchen

Das Beachvolleyball-Team der Arnoldi-Schule hat als Titelverteidiger bei der diesjährigen Auflage einen guten dritten Platz belegt.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier: 2018 08 24 Bilderseite Arnoldi 001

14. Juni 2018

Volleyball-Turnier der 12. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft

Großartige Ballwechsel und Spannung pur gab es am 14.Juni 2018 in der Sporthalle der Arnoldi-Schule. Alle fünf zwölften Klassen der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung kämpften in einem Turnier „Jeder gegen Jeden“ um die begehrten „bbs1-Winner-Shirts“.
Knapper konnten die Ergebnisse der Begegnungen kaum sein, wenn der Schlusspfiff ertönte und nur wenige Punkte den Unterschied zwischen Gewinnern und „Verlierern“ machten. Die Siegermannschaft der F 16-5 konnte alle Spiele für sich entscheiden und war am Ende verdienter Turnierbester, gefolgt von der F 16-2, die drei von vier Spielen gewann. Aber auch nicht-aktive Mitschüler*innen halfen tatkräftig und trugen ihren Teil
für den gelungenen Turnierverlauf bei.
Besonderer Dank gilt dem Koordinator Herrn Gerling, der mit seiner Eröffnungsansprache und der Preisverleihung dem Ganzen einen würdigen Rahmen verlieh und den Schiedsrichter* innen, die bei all dem aufkommenden Ehrgeiz und den Emotionen einen „kühlen Kopf“ behielten.
Das Organisationsteam, die Sportlehrerinnen C. Baldauf und L. Wirth, freuen sich schon
auf das Turnier im nächsten Jahr.

Hier einige Impressionen:

2018 06 20 Voba

2018 06 20 Voba001 12018 06 20 Voba001 2

 

14. Mai 2018 - 9. November 2017

Da uns leider einige Zeit technische Probleme davon abgehalten haben, den Bericht des Triathlon-Kurses der G 15 X hochzuladen, haben wir ihn noch einmal nach vorne geholt. Wirklich lesens- und sehenswert ...

Unter dem Motto "Ausdauersport spielerisch erleben" stellten sich die Schülerinnen und Schüler des Triathlon Kurses der G 15-X von März bis Juni 2017 den Herausforderungen des modernen Dreikampfes. Sie vereinten die drei klassischen Sportarten Schwimmen, Radfahren und Laufen mit einem modernen Bewegungsverständnis und thematisierten darüber hinaus die Aspekte Gesundheit, Fitness und Körpererfahrung. Neben ausgiebigen Trainingseinheiten bewiesen Sie Ihr Durchhaltevermögen bei der Tour d'Energie, beim Göttinger Frühjahrslauf und beim Volkstriathlon in Reiffenhausen.

Seht selbst, wie es Ihnen ergangen ist...

26. April 2018

Platz 9 beim Bezirkssportfest „Alternative Rückschlagspiele“ der Berufsbildenden Schulen in Osterode. Dreimal „Fahrradkette“ - G 171 verpasst für die Arnoldi-Schule nur knapp den Finaleinzug!

Mit einem 9. Platz ist die Mannschaft der Arnoldi-Schule vom Bezirkssportfest in Osterode zurückgekehrt.Am Ende waren sie die tragischen Heldinnen und Helden, denn nach Abschluss der Vorrunde war es ein läppischer Spielpunkt beim Turnier alternativer Rückschlagspiele, der den Arnoldi-Reds den Einzug in die Finalrunde der besten vier Teams und damit den möglichen Gesamtsieg kostete.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier: 2018 04 25 Bezirkssportfest OHA 9 001

22. April 2018

31 Arnoldi-Ciclistas bei der Tour de Energie – Erfolg beim Auftakt-Zeitfahren für BBS 1- Trio
Goldmann, Harms und Ott fahren ihre Gegner flott - Arnoldi-Teamerfolg in der Schulwertung!

Ein Trio hat für einen der größten sportlichen Triumphe der Arnoldi-Schule der letzten Jahre gesorgt. Niklas Ott, Tim Harms und Patrick Goldmann sicherten sich mit 1:18 Min Vorsprung auf das favorisierte OHG die Schulwertung im „Sehenswert-Oelle-Zeitfahren“, dem traditionellen Prolog für die Göttinger Tour de Energie.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:2018 04 22 TdE 2018 001

14. März 2018

Herrenteam der BBS1 Arnoldi-Schule belegt dank starker Moral den 3. Platz bei der Endrunde der Fußball-Bezirksmeisterschaften in Osterode

Die Plätze im Herrenauswahlteam Fußball der Arnoldi-Schule waren auch dieses Jahr wieder heiß begehrt! So fanden auch im Vorfeld der diesjährigen Bezirksmeisterschaften intensive Sichtungen statt. Die Scouting-Abteilung, um Andreas Linne, Patrick Curdt, Roman Müller, Florian Jünemann und Konstantin Froch konnte qualitativ aus dem Vollen schöpfen.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:2018 03 14 Bericht Endrunde Arnoldi Schule 001

7. März 2018

BBS1 Arnoldi-Schule mit souveräner Leistung beim Fußball-Bezirksturnier der Berufsbilden Schulen der Damen

Nach intensiver Scouting-Arbeit im Vorfeld des Turniers konnte am Dienstagmorgen ein 7-köpfiger Kader mit dem Bus Richtung Braunschweig starten. Für das Turnier konnten die Schülerinnen Janina König (BFE 171), Diana Kunkic (SFK 17), Alina Hanson (F 162), Sofie Frommhold (G 173), Mira Hartwig (G 173), Anna Sophie Trieselmann (F 172) und Jaqueline Kramer (F 171) verpflichtet werden. Komplettiert wurde das Team durch Co-Trainer Ole Ritter (Praktikant an der BBS1) und Chefcoach Patrick Curdt.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier:2018 03 07 Bezirksturnier Braunschweig 001

5. März 2018

G 171 siegt im Fotofinish mit Wintersportgedicht - Wintersportcontest in Inzell: G 173 und G 172 nur knapp geschlagen

Die G 171 hat den diesjährigen Klassencontest auf der Wintersportfahrt aller 11. Klassen nach Inzell (Bayern) für sich entschieden. Zum Abschluss des vierten Tages gewann die Klasse den traditionellen Team-Mehrkampf und sicherte sich die begehrten Champions-Shirts.

Den ausführlichen Bericht finden Sie hier: 2018 03 05 Bericht Bilderseite G 17X Inzell 2018 001

Weiterlesen: Sport

Der Arnoldi-Preis

 

Anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens stiftete die Gothaer Lebensversicherung a. G. am 19. August 1977 erstmalig den Arnoldi-Preis, der zum Andenken an Ernst-Wilhelm Arnoldi, dem Gründer der Gothaer Lebensversicherung und der Gothaer Versicherungsbank verliehen wird.


Weiterlesen: Der Arnoldi-Preis

Schulfahrten

IconSchulfahrtZu den wichtigen schulischen Aktivitäten gehören selbstverständlich auch die Schulfahrten. Sie fördern die Klassengemeinschaft und erweitern den kulturellen Hintergrund der Schülerinnen und Schüler. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl an Berichten über Schulfahrten an unserer Schule.

 

Exkursionen

12. Juni 2017

Mach doch einfach!!!

Am. 12. Juni 2017 besuchten die 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums der BBS I Arnoldi-Schule unter dem Motto „Industrie – 4.0“ die IdeenExpo in Hannover. Ziel der Exkursion war es, Einblicke zum digitalen Wandel im Berufsleben zu erlangen.

2017 07 13 Mach doch einfach

Auf dem bundesweit größten Jugend-Event für Naturwissenschaften und Technik erhielten die Schülerinnen und Schüler eine Vielzahl spannender Informationen über die Auswirkungen der Digitalisierung auf unternehmerische Wertschöpfungsprozesse. Insbesondere die Möglichkeit, aktuelle digitale Trends hautnah miterleben zu können, stieß bei den Schülern auf reges Interesse.

Projekte

IconProject