arnoldistartseite6

Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

 

Informationen zum Unterrichtsbetrieb für das Schuljahr 2020/2021

Die Rahmenbedingungen für die Durchführung des Unterrichts in Corona-Zeiten wurden durch das Niedersächsische Kultusministerium neu geregelt und in schulische Planungen umgesetzt. Weitere Informationen zum Unterrichtsbetrieb unter Corona-Bedingungen im Schuljahr 2020/2021 erhalten Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte und Ausbildungsbetriebe hier. Stand: 11.01.2021

Allgemeine Zutrittsbeschränkung für Besucherinnen und Besucher

Gemäß des vom Niedersächsischen Kultusministerium und dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt veröffentlichten Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule ist der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind, während des Schulbetriebs auf ein Minimum zu beschränken. Besucherinnen und Besucher dürfen daher während des laufenden Schulbetriebs nur aus wichtigem Grund und nur nach vorheriger Anmeldung in der Schule empfangen werden. Weitere Informationen für Besucherinnen und Besucher erhalten Sie hier.

 Unterrichtszeiten Corona

2020 09 07 Unterrichtszeiten Corona

 
 
 

arnoldistartseite6

Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

 

Informationen zum Unterrichtsbetrieb für das Schuljahr 2020/2021

Die Rahmenbedingungen für die Durchführung des Unterrichts in Corona-Zeiten wurden durch das Niedersächsische Kultusministerium neu geregelt und in schulische Planungen umgesetzt. Weitere Informationen zum Unterrichtsbetrieb unter Corona-Bedingungen im Schuljahr 2020/2021 erhalten Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte und Ausbildungsbetriebe hier. Stand: 11.01.2021

Allgemeine Zutrittsbeschränkung für Besucherinnen und Besucher

Gemäß des vom Niedersächsischen Kultusministerium und dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt veröffentlichten Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule ist der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind, während des Schulbetriebs auf ein Minimum zu beschränken. Besucherinnen und Besucher dürfen daher während des laufenden Schulbetriebs nur aus wichtigem Grund und nur nach vorheriger Anmeldung in der Schule empfangen werden. Weitere Informationen für Besucherinnen und Besucher erhalten Sie hier.

 Unterrichtszeiten Corona

2020 09 07 Unterrichtszeiten Corona

 
 
 

arnoldistartseite6

 

Informationen zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

 

Informationen zum Unterrichtsbetrieb für das Schuljahr 2020/2021

Die Rahmenbedingungen für die Durchführung des Unterrichts in Corona-Zeiten wurden durch das Niedersächsische Kultusministerium neu geregelt und in schulische Planungen umgesetzt. Weitere Informationen zum Unterrichtsbetrieb unter Corona-Bedingungen im Schuljahr 2020/2021 erhalten Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte und Ausbildungsbetriebe hier. Stand: 11.01.2021

Allgemeine Zutrittsbeschränkung für Besucherinnen und Besucher

Gemäß des vom Niedersächsischen Kultusministerium und dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt veröffentlichten Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplans Corona Schule ist der Zutritt von Personen, die nicht in der Schule unterrichtet werden oder dort nicht regelmäßig tätig sind, während des Schulbetriebs auf ein Minimum zu beschränken. Besucherinnen und Besucher dürfen daher während des laufenden Schulbetriebs nur aus wichtigem Grund und nur nach vorheriger Anmeldung in der Schule empfangen werden. Weitere Informationen für Besucherinnen und Besucher erhalten Sie hier.

 Unterrichtszeiten Corona

2020 09 07 Unterrichtszeiten Corona

 
 
 

2020 08 19 A2 2020 08 15 Besucherinformation

 

Die Anmeldung erfolgt mit Ihren allgemeinen Zugangsdaten

test

befragungschuelerinnen-1bssu2

Inklusion an der Arnoldi-Schule -Befragung
der Schülerinnen und Schüler-

Liebe Schülerinnen und Schüler,

an unserer Schule sollen alle Schülerinnen und Schüler die gleichen Chancen haben, einen guten Schul- bzw. Ausbildungsabschluss zu erhalten - unabhängig davon, ob sie eine Behinderung, eine chronische Erkrankung oder einen anderen Unterstützungsbedarf haben.
Mit dieser Befragung wollen wir eine Datengrundlage zur Weiterentwicklung unseres schulischen Inklusionskonzepts schaffen. Wir bitten Sie deshalb, sich für die Beantwortung der Fragen etwas Zeit zu nehmen. Die Befragung ist selbstverständlich anonym und die Teilnahme freiwillig.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


 
1. Welche Schulform besuchen Sie in der Arnoldi-Schule?
eine Vollzeitschule (z.B. BEK, BF, BVJ-A, F, G, HHB, SPR, SPRD) eine Berufsschule im dualen System (z.B. A, BM, BN, E, GK, IN, LL, PKA, RN, S, SFK, SP, TK, V, VW, Z)

 
2. Haben Sie eine Behinderung?
nein (weiter bei Frage 7) ja (weiter bei Frage 3)

 
3. Welchem Bereich ist Ihre Behinderung zuzuordnen? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
Lernbehinderung Sehbehinderung
geistige Behinderung Sprachbehinderung
Autismus-Spektrum-Störung andere körperliche Behinderung:
andere psychische / emotional-soziale Behinderung  
Hörbehinderung    

 
4. Haben Sie einen Schwerbehindertenausweis?
nein (weiter bei Frage 7) ja (weiter bei Frage 5)

 
5. Welches Merkzeichen hat Ihr Schwerbehindertenausweis? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
aG (außergewöhnliche Gehbehinderung) H (Hilflos im Sinne des Einkommensteuergesetzes)
G (erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit im Straßenverkehr) B (Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson)
Bl (Blind) sonstige Merkzeichen:
TBl (Taubblind)  
Gl (Gehörlos)    

 
6. Welchen Grad der Behinderung weist Ihr Schwerbehindertenausweis aus?
       GdB

 
7. Haben Sie eine chronische (z. B. Asthma) oder eine langfristige Erkrankung (z. B. Bänderriss), die sich auf Ihren Schulbesuch bzw. auf Ihre
Schulleistungen auswirken könnte? Langfristig sind Erkrankungen, die mehr als einen Monat andauern.
nein (weiter bei Frage 10) eine langfristige Erkankung (weiter bei Frage 8)
eine chronische Erkrankung (weiter bei Frage 8)    

 
8. In welchem Bereich liegt Ihre chronische bzw. langfristige Erkrankung? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten (z. B. Schilddrüsenerkrankungen, Mukoviszidose, Diabetes) Tumore (z. B. Krebs)
Psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen (z. B. Depression, Dissoziative Störungen) Anfallsleiden (Epilepsie)
Krankheiten des Nervensystems (z. B. Multiple Sklerose, Lähmungen) Suchtkrankheiten (z. B. Alkoholismus)
Krankheiten des Kreislaufsystems (z. B. Herzerkrankungen) Sonstige:
Krankheiten des Atmungssystems (z. B. Asthma, chronische Bronchitis, Lungenfibrose)  
Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes (z. B. Bandscheibenerkrankungen, Rheuma)    

 
9. Welche schulischen Einschränkungen haben Sie durch Ihre chronische oder langfristige Erkrankung? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
häufige Fehlzeiten Befreiung vom Sportunterricht erforderlich
Bewegungseinschränkungen Sonstige:
Probleme bei langem Sitzen  
Fahrstuhlnutzung erforderlich    

 
10. Haben Sie eine Beeinträchtigung in einem Teilleistungsbereich (z. B. Legasthenie)? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
nein Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung
Legasthenie (Lese- und Rechtschreibschwäche) Angststörung
Dyskalkulie (Rechenschwäche)    

 
11. Hatten Sie an Ihrer vorherigen Schule (vor dem Eintritt in die Arnoldi-Schule) einen festgestellten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf?
nein (weiter bei Frage 20) ja (weiter bei Frage 12)

 
12. Mein vorheriger sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf lag im Bereich .... Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
Lernen Hören
Geistige Entwicklung Sehen
Emotionale und soziale Entwicklung Sonstige:
Sprache  
Körperliche und motorische Entwicklung    

 
13. Welche Maßnahmen wurden in Ihrer vorherigen Schule (vor dem Übergang auf die Arnoldi-Schule) zu Ihrer Unterstützung durchgeführt? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
Schulbegleitung Nachteilsausgleiche bei Prüfungen und Klassenarbeiten (z. B. Zeitzugabe)
Bereitstellung von technischen Hilfsmitteln (z. B. behindertengerecht ausgestattete Computer, Mikrophone) Sonstige:
Anpassung der räumlichen Bedingungen (z. B. Bereitstellung eines Ruheraumes)  
Anpassung der Unterrichtsbedingungen durch die Lehrkraft (z. B. Aufgabenstellungen, Arbeitsmittel)    

 
14. Erläutern Sie bitte, welche Maßnahmen konkret in Ihrer vorherigen Schule zu Ihrer Unterstützung durchgeführt wurden.

 
Solche Maßnahmen können aus Sicht des Betroffenen erhebliche Vorteile haben aber auch negativ bewertet werden, wenn dadurch z. B. eine unerwünschte "Sonderstellung" herbeigeführt wird. Hatten die Maßnahmen der vorherigen Schule aus Ihrer Sicht mehr Vorteile oder mehr Nachteile für Sie?
  mehr Vorteile 1 2 3 4 5 mehr Nachteile  
15. Schulbegleitung      
16. technische Hilfsmittel      
17. räumliche Anpassungen      
18. Unterrichtsbedingungen anpassen      
19. Nachteilsausgleiche      

 
20. Haben Sie aktuell einen festgestellten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf?
nein (weiter bei Frage 29) ja (weiter bei Frage 21)

 
21. In welchem Bereich liegt Ihr aktueller sonderpädagogischer Unterstützungsbedarf? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
Lernen Hören
Geistige Entwicklung Sehen
Emotionale und soziale Entwicklung Sonstiger:
Sprache  
Körperliche und motorische Entwicklung    

 
22. Werden aktuell Maßnahmen zu Ihrer Unterstützung durchgeführt?
nein (weiter bei Frage 29) ja (weiter bei Frage 23)

 
23. Welche Maßnahmen werden aktuell zu Ihrer Unterstützung durchgeführt? Hier können Sie mehrere Antworten ankreuzen.
Schulbegleitung Nachteilsausgleiche bei Prüfungen und Klassenarbeiten (z. B. Zeitzugabe)
Bereitstellung von technischen Hilfsmitteln (z. B. behindertengerecht ausgestattete Computer, Mikrophone) Sonstige:
Anpassung der räumlichen Bedingungen (z. B. Bereitstellung eines Ruheraumes)  
Anpassung der Unterrichtsbedingungen durch die Lehrkraft (z. B. Aufgabenstellungen, Arbeitsmittel)    

 
Haben die aktuellen Maßnahmen aus Ihrer Sicht mehr Vorteile oder mehr Nachteile für Sie?
  mehr Vorteile 1 2 3 4 5 mehr Nachteile  
24. Schulbegleitung      
25. technische Hilfsmittel      
26. räumliche Anpassungen      
27. Unterrichtsbedingungen anpassen      
28. Nachteilsausgleiche      

 
29. Ich wünsche mir zum Ausgleich meiner Schwierigkeiten folgende (weitere) Maßnahmen zur Unterstützung in der Arnoldi-Schule:


Der Fragebogen ist jetzt:
noch nicht fertig      
fertig zum Abschicken
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr Inklusionsteam



   

GrafStat (11/2016) V. 4.9