Der Preis ist benannt nach August Wilhelm (Auwi) Raapke, der von 1967 bis 1975 Schulleiter der Arnoldi-Schule war. Zu seinem Andenken wurde der mit 150 € dotierte Preis im Jahr 2004 von der Familie Raapke gestiftet. Er wird jährlich an Schülerinnen und Schüler verliehen, die sich im besonderen Maße und über den eigentlichen Unterricht hinaus engagiert haben.